Workshops zur BPM-Methodik und zum Software-gestützten Prozessmanagement mit Aeneis

Intellior-Consulting Fotowürfel

Aeneis ist das universelle BPM-Profi-Tool. Mehr über diese mit höchsten Preisen ausgezeichnete Prozessmanagement-Software finden Sie auf www.intellior.ag

Wählen Sie die Themen, die für Sie interessant sind

Schulungen und Vorträge

Mit dreistündigen Schulungen und einstündigen Vorträge werden die Themen abgedeckt, die derzeit bei Intellior-Kunden auf großes Interesse stoßen.

Beliebig kombinieren

Sie können entweder vor- und nachmittags jeweils eine Schulung besuchen oder zunächst eine Schulung und am dann Nachmittag drei Vorträge belegen.

Wünsche nennen

Das Workshop-Programm wird auf die Nachfrage durch die Teilnehmer reagieren. Kreuzen Sie daher bei Ihrer Anmeldung alle Themen an, die für Sie interessant sind.

Vormittag:

Workshop A (3 Stunden):
BPM|Flow – erwecken Sie Ihre Prozesse zum Leben!
Fabian Schittenhelm, Senior BPM Solutions Sales, Intellior
  • Modellierung von Prozessen mit Aeneis (Modellierungsphase/Modellierer-Sicht).
  • Weiterführende Parametrisierung der Prozessmodelle bis hin zum Workflow (Modellierungsphase/Modellierer-Sicht).
  • Automatisierung des Workflows innerhalb der Workflow-Engine (Automatisierungsphase/Anwender-Sicht).
  • Erhebung und Darstellung von Kennzahlen (Reportingphase).
  • Tiefer gehende Automatisierungs- und Integrationsmöglichkeiten.
Schulung B (3 Stunden):
Tipps und Tricks für erfahrene Modellierer*innen
Olaf Hoffeld, Senior BPM Consultant & Leiter technische Implementierung, Intellior
  • Feinheiten der Prozessmodellierung mit Aeneis
  • Tipps & Tricks zum schnellen Modellieren
  • Fortgeschrittene Modellierungskonzepte
  • Methoden und Werkzeuge zur Steuerung der Modellierung und Einbindung der Fachabteilungen
  • Überblick über den Stand der Modellierung
Vortrag C (3 Stunden):
Aeneis Auswertungen – komplexe Abfragen (Teil 1)
Stefan Miehle, Senior BPM-Consultant & Account Manager, Intellior 
  • Reporting in Aeneis: Kurzer Rückblick auf Reporting Allgemein.
  • Übersicht Abfragen & Auswertungen: Welche verschiedenen Komponenten sind in Aeneis vorhanden?
  • Verschachtelte / Komplexere Auswertungen: Beispielhafte Auswertungen.
  • Makros: Makros bspw. für Objektdarstellungen oder Wertzuweisungen
Vortrag D (3 Stunden):
GoBD und Tax Compliance mit Aeneis umsetzen
Sabina Ochmann, GoBD Direkt GmbH 
  • Die neuen GoBD* – Anforderungen und Umsetzung
  • Verfahrensdokumentation – ist das wirklich so wichtig?
  • Tax Compliance – Vorteile und Erwartungen
  • Modellierung der GoBD konformen Prozesslandschaft
  • Internes Kontrollsystem

* Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff

Nachmittag:

Vortrag C (3 Stunden):
Aeneis Auswertungen – komplexe Abfragen (Teil 2)
Stefan Miehle, Senior BPM-Consultant & Account Manager, Intellior 
  • Reporting in Aeneis: Kurzer Rückblick auf Reporting Allgemein.
  • Übersicht Abfragen & Auswertungen: Welche verschiedenen Komponenten sind in Aeneis vorhanden?
  • Verschachtelte / Komplexere Auswertungen: Beispielhafte Auswertungen.
  • Makros: Makros bspw. für Objektdarstellungen oder Wertzuweisungen
Vortrag F (1 Stunde):
ISMS und BCMS mit Aeneis
Philipp Klanert, BPM Consultant, SHD
  • ISMS@Aeneis: Informationssicherheit als Teil Ihrer Anwenderprozesse.
  • BCMS@Aeneis: Notfälle strukturiert vorbereiten und in der Krise schnell reagieren
  • Einführung ISMS/BCMS im eigenen Unternehmen – womit fängt man an?
  • Überschneidungen im Alltag
  • Einbettung in ein integriertes Managementsystem
Vortrag G (1 Stunde):
Auditmanagement mit Aeneis
Jochen Mohrbacher, Geschäftsführer, ProzessPartner
  • 5S-Audits, Verwendung von Online-Fragebogen
  • Matrix-Zertifizierung: Vorgehensmodell in der Auditplanung
  • Erweitertes Reporting und Management-Review
  • Best-Practice
  • Lieferantenaudits
Vortrag H (1 Stunde):
Digitale Transformation mit W+W360 – prozessbasierte Methode und Tool für erfolgreiche Projektsteuerung
Dr. Joachim Weinbrecht, W+W
  • Single Point of Truth für alle Projektinformationen – Konzepte, Protokolle, Tests, Entscheidungen, Change Requests etc.
  • Integration von Instrumenten des Prozess-, Change- und Projektmanagements sowie der ERP-Einführung und -Optimierung
  • Ausblick: Effizienzsteigerung, Testvollständigkeit und Fehlerreduktion im Projekt durch Testautomatisierung
  • Ziele: sauberer Informationsfluss, optimaler Freigabeprozess, klare Verantwortlichkeiten und Transparenz im Projekt für den Change
  • Besonders interessant für Projektleiter, Projektsponsoren, PMOs und Prozessmanager
Vortrag I (1 Stunde):
Die Aeneis-Jira-Schnittstelle
Guido Langer, Lead Software Architect & Business Development, Intellior
  • Möglichkeiten zur Befüllung von Jira-Projekten aus Aeneis heraus.
  • Zurückspielen von Statusinformationen von den Projekten zu Aeneis.
  • Synchronisation von mehrstufigen Jira-Falltypen (z.B. Epic, Story, Task) zwischen beide Systemen.
  • Bestimmung des führenden Systems auf Feldebene.
Vortrag J (1 Stunde):
GRC mit Aeneis
Jürgen Kupfer, Senior BPM Consultant & Leiter Partnermanagement, Intellior
  • IKS / Risikomanagement und Compliancemanagement: Im Zusammenspiel mit der Prozesslandschaft
  • DSGVO@Aeneis: Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung effizient umsetzen.
  • Automatische Erstellung von regelmäßige Kontrollaufgaben
  • Einsatz in Konzernstrukturen
Vortrag K (1 Stunde):
Digitalisiertes Berechtigungsmanagement (IAM) mit Aeneis
Guido Langer, Lead Software Architect & Business Development, Intellior
  • Möglichkeiten zur automatisierten Zuordnung von Rollen an Mitarbeitern.
  • Übertragung der Rollen als Benutzergruppen inkl. Benutzerzuordnung an Verzeichnungsdiensten wie AD von Microsoft.